Skip to content

INSTAGRAM - Schöne, neue Fotowelt

Es vergeht ja kein Tag, an dem nicht irgendein neuer "Dienst" im Internet auf sich aufmerksam macht. Die letzten Wochen war das der Fotodienst "Instagram", der vor allem für Handynutzer sinnvoll ist: Mit einer speziellen APP kann man seine Bilder zur Webseite hochladen und dort nicht nur mit anderen Benutzern teilen, sondern seine Bilder auch bewerten lassen. Zudem werden die Bilder in verschiedenen Social-Netzwerken geteilt, sofern man das möchte.

Instagram

(c) instagram.com

Wem gehört Instagram?

Der Dienst ging im Oktober 2010 als Webseite online und erst im April 2012 ist eine Version für Handys erschienen. Fast gleichzeitig meldete facebook, man habe den Dienst für 1 Milliarde Dollar gekauft! Als Resultat wurde Instagram von Twitter gesperrt, es war also nicht mehr möglich, aus der APP heraus seine Bilder auch in twitter zu posten. Was favcebook sicher verkraftet hat.

Datenkrake Facebook

Es war auch nur eine Frage der Zeit, bis die Nutzungsbedingungen von Instagram facebook-typische Anwandlungen erhielten. Seit diesem Monat (12/2012) hat facebook die Nutzungsbedingungen von Instagram "erweitert", bzw. angepasst. Das liest sich dann z.B. so:

Instagram does NOT claim ANY ownership rights in the text, files, images, photos, video, sounds, musical works, works of authorship, applications, or any other materials (collectively, "Content") that you post on or through the Instagram Services. By displaying or publishing ("posting") any Content on or through the Instagram Services, you hereby grant to Instagram a non-exclusive, fully paid and royalty-free, worldwide, limited license to use, modify, delete from, add to, publicly perform, publicly display, reproduce and translate such Content, including without limitation distributing part or all of the Site in any media formats through any media channels, except Content not shared publicly ("private") will not be distributed outside the Instagram Services.

Das bedeutet, auf gut deutsch, der Service Instagram darf die von Ihnen öffentlich online gestellten Inhalte:

[...] ändern, löschen, ergänzen, öffentlich anbieten und anzeigen, reproduzieren und die Inhalte übersetzen. Einschließlich ohne Einschränkung verteilen von Teilen der Inhalte oder Inhalte des Accounts in allen Medienformaten über Medien jeder Art. [...]

Das kann man auch abkürzen:

Für alle öffentlich gemachten Bilder erteilen Sie Instagram das vollständige, weltweite und vor allem lizentfreie Verfügunsgrecht ohne Anspruch auf irgendeine Bezahlung.

Dieser Abschnitt ist auch schön:

Some of the Instagram Services are supported by advertising revenue and may display advertisements and promotions, and you hereby agree that Instagram may place such advertising and promotions on the Instagram Services or on, about, or in conjunction with your Content.

Kurze Übersetzung:

Da Instagram sich mit Werbung finanziert erlauben Sie, das Ihre Inhalte zusammen mit dieser Werbung in den Accounts angezeigt werden darf.

Natürlich ohne das Sie auch nur einen Cent der Einnahmen sehen! War ja klar. Das sind nur kleine Ausschnitte aus den Nutzungsbedingungen, aber mir reicht das schon, dieses Dienst zu meiden.

Alle Fotos von Instagram herunterladen

Eine schöne Möglichkeit, alle Bilder, die Sie auf Instagram gespeichert haben auf einmal herunter zu laden gibt es auf der Webseite www.instaport.me. Wie lange es den Dienst aber nich gibt, kann ich natürlich nicht sagen, heute war er mal wieder wegen zu hohem Traffic gesperrt.

Insta
(c) instaport.me

Account bei Instagram kündigen

Wenn Ihnen das jetzt aber alles zu doof wird, dann löschen Sie zunächst die Bilder (was aber vermutlich nicht viekl bringen wird, da Instagram sicher eine Sicherheitskopie Ihres Accounts gemacht hat) und dann den Account.

Instagram-Account löschen

Update vom 20.12.2012
Heute groß in der Presse: Instagram macht einen Rückzieher und will nun die öffentlichen Fotos der Benutzer doch nicht für eigene Werbezwecke verkaufen. Na, mal sehen....

3796 Klicks

© Hadley B. Jones | Alle Rechte vorbehalten!
Gib mir einen aus!