Skip to content

Zum Glück hab' ich nix

Das nennt man dann in der Fachsprache "Just in Time". Oder auf deutsch: "Isses da, isses auch schon wieder weg". Ich gebe mein Geld schon lange genau auf diese Art aus. Ein kleines Polster auf dem Sparbuch, das reicht mir.

Das erweist sich jetzt als gar nicht mal so dumm. Natürlich hätte ich auch sparen können wie ein Wilder oder mein Geld in Gold anlegen, aber was soll ich mit einem winzigen Goldbarren. Dafür kann ich mir nichts kaufen. Hätte ich das Geld vielleicht sogar angelegt, hätte man mich beraten müssen. Dazu wäre ich wohl auf die Bank gegangen.

Gut, wäre eh nicht viel gewesen, aber lass es mal 5.000 Euro sein, die es anzulegen gegolten hätte. Sicher hätte man auch bei mir versucht möglichst viel Kapital aus dem Geld zu schlagen. Das geht halt nur über "HighRisk"-Anlagen.

Ich hatte mal einen DIT-Fond. Da war richtig Kohle drauf. Dann kam die Euro-Umstellung und dann ging's bergab. Man beobachtet das ja nicht immer. Am Ende der Fahnenstange habe ich 5% wiederbekommen. Auch bei diesem Fond sagte man mir, das seien "sichere Werte". Ich kannte mich nicht aus und habe vertraut.

Sollte man nicht machen.


3 Klicks

© Hadley B. Jones | Alle Rechte vorbehalten!
Gib mir einen aus!