Skip to content

ANNO Online - Abgezockt mit Rubinen

Ich meine, da braucht man gar nicht groß drüber zu reden und auch nicht viel erklären. Im Spiel "ANNO-ONLINE" von UBIOSFT dreht sich alles nur ums Geld verdienen. Das böse Wort Abzocken will ich dabei gar nicht verwenden. Natürlich muss/will UBISOFT mit dem Spiel Geld verdienen, aber was die in ihrem Shop mit den Rubinen machen, das haut mich echt um:

Rubine

(c) Ubisoft

Jetzt kann man ja widersprechen und sagen,dass 1,99 Euro doch nicht die Welt sind. Klar, nur mit 360 Rubinen kann man halt auch nicht wirklich viel anfangen. Die Gegenstände, die einen im Spiel wirklich weiterbringen, sind da schon etwas teurer:

Anno001

Anno002

Anno003

Anno004
(c) Ubisoft

Sie zahlen also für eine Große Glasplatte (was immer das auch ist), fast 20 Euro. Ich finde das unter aller Sau, ganz ehrlich. Natürlich kommt man in ANNO ONLINE auch ohne den Shop weiter, man muss angeblich überhaupt keine Rubine kaufen, aber dann ist das Spiel, vor allem am Anfang, echt öde und sowas von träge. Das macht nicht wirklich Spaß. Diese Warterei in Online-Browser-Spielen ist in meinen Augen auch das große Manko. Ich will einfach nicht 30 Minuten warten, bis 20 Holz hergestellt wurde oder bis der Schäfer sein Schaf geschoren hat. Ich mag das nicht. Man kann fast alles Aktionen in dem Spiel durch das Bezahlen mit diesen Rubinen verkürzen und ich bin mir sicher, dass UBISOFT täglich zusehen kann, wie sich das Bankkonto der Firma füllt.

Ich habe ANNO 1701 mit D.E.A.P. und ANNO 1404 mit I.A.A.M auf meinem Rechner installiert. Da kann ich auch mal auf "schneller" drücken, wenn ich nicht warten will. ANNO ONLINE brauche ich nicht wirklich und ich bin schon seit 1996 Fan dieser Serie. Allerdings bin ich bei ANNO 2070 schon ausgestiegen und dieses Onlinedingens ist totlangweilig und öde.

256 Klicks