Skip to content

Mein letzter Besuch in Rickenbach

Nach dem am Wochenende stattgefundenen Heimtreffen von Ehemaligen habe ich mich entschlossen, nie wieder nach Rickenbach zu fahren. Es war das letzte Mal in meinem Leben, dass ich an den Stellen war, die ich als meine "Heimat" bezeichne. Das hat mehrere Gründe, doch der wichtigste ist der zunehmende Verfall, in dem sich das Gebäude und das Gelände befinden und die wahrscheinliche Nutzung in der Zukunft: Anscheinend wird das Gebäude nun für die Unterbringung von Asylanten genutzt. Ich möchte gerne das Haus, die "Anlage", den Spielplatz und die Gegend dort so in Erinnerung behalten, wie ich sie kannte und es machte mir fast körperliche Schmerzen zu sehen, in welchem Zustand sich das Haus befindet. Ich werde mir das nicht noch einmal antun und nicht wieder hinfahren. Sollte ein Wunder geschehen und dort irgendwann wieder einmal Platz für mehr als 100 lachende Kinder sein, dann lasse ich mich gerne überreden.

Rickenbach2013
Bitte auf das Bild klicken

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA