Skip to content

Facebook will an mein eMail-Konto

Fb-email

Ja klar, das könnte Euch so passen. Diese Funktion gibt es schon länger, doch ich habe sie zuletzt bei einer Facebook-Anmeldung gesehen. Heute habe ich mehrere FB-Freundschaftanfragen durchgeführt und pötzlich tauchte diese Meldung wieder auf.

Vollen Zugriff auf eMail-Konto

Also jetzt mal ehrlich, wer das macht, der muss echt was an der Klatsche haben. So bescheuert kann niemand sein, oder doch? Welcher hirnverbrannte Volldepp gibt das Passwort an Facebook weiter und gestattet damit den Vollzugriff auf alle Daten in diesem Konto, also vollen Zugriff auf alle eMails, alle Kontakte und sogar, wenn das Postfach darüber verfügt, über alle Daten in der Cloud. Warum sollte Facebook das machen? Na, um die Werbung für diesen Account zu personalisieren, weswegen wohl sonst?

Datenschutz freiwillig aufgegeben

Viele meiner Kunden verwenden kein eMail-Programm wie Outlook oder Thunderbird, sondern erledigen ihre komplette eMail-Geschichten online. Dort speichern sie auch Fotos ab, persönliche Daten und pflegen zum Beispiel einen privaten oder sogar geschäftlichen Kalender. Wenn man Facebook diese Daten überlässt, und das auch noch freiwillig, hat man den Schutz seiner persönlichen Daten komplett ausgehebelt.

Rechtlich bedenklich wegen Vertraulichkeit

Die Weitergabe der Zugangsdaten zu einem Postfach, in dem auch geschäftlicher eMail-Verkehr abgewickelt wird, kann durchaus auch rechtliche Folgen nach sich ziehen. Theoretisch müssten Sie Ihren Geschäftspartnern mitteilen, dass Sie nicht alleine Zugriff auf das eigene eMail-Konto haben, sondern dass eine dritte Person, in diesem Falle Facebook, auf das Konto zugreift. Haben Sie eine Verschwiegenheitsklausel unterschrieben, sind Sie mit Sicherheit rechtlich belangbar, was mit einer fristlosen Kündigung enden könnte.

Also, wenn Sie kein hirnverbrannter Vollidiot sind, dann lassen Sie das lieber und klicken Sie die Aufforderung von Facebook, Ihre Zugangsdaten zum eigenen Postfach weiterzugeben, einfach weg und zeigen Sie denen den Mittelfinger.

Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Webseitenbetreibers dar, sondern die Meinung des Schreibers. Sollte einer der Kommentare Ihre Rechte verletzen, genügt eine Email an mich, ich werde den Kommentar dann zeitnah löschen! Es ist nicht nötig, mir einen Anwalt auf den Hals zu hetzen!

1818 Klicks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!