Skip to content

Google-Suche: Webprotokoll abschalten

Google machte in der letzten Zeit ja wegen seiner Sammelwut auf sich aufmerksam und wer nicht möchte, dass z. B. alle seine Suchanfragen im Account gespeichert werden, der macht folgendes:

    1. Loggen Sie sich in Ihren Google-Account ein (sofern Sie einen haben)
    2. Klicken Sie hier hin https://history.google.com/history/
    3. Machen Sie das Häkchen neben Einträge entfernen
    4. Klicken Sie auf Einträge entfernen
    5. Rechts sehen Sie ein Zahnrad (Optionen), klicken Sie darauf
    6. Wählen Sie Einstellungen
    7. Klicken Sie auf Deaktivieren
    8. Klicken Sie hier hin https://history.google.com/history/
    9. Google speichert nun Ihre Suche nicht mehr!

Webpro

DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!