Skip to content

Hitler hatte nur einen Hoden

Und nein, das ist kein Scherz. Im Moment überschlagen sich die Meldungen, weil ein gewisser "Johan Jambor", der damals Priester war, dabei war als Adolf Hitler seinen Hoden verlor. Jambor war als Sanitäter im 1. Weltkrieg eingesetzt und holte auch einmal den Verletzten Hitler aus dem Felde, weil dieser im Unterleib getroffen wurde. Dies war bei der "Schlacht an der Somme". Dabei sollen Jambor und seine Kollegen den verwundeten Hitler einen "Schreihals" genannt haben, weil dieser laut um Hilfe rief.

Stellt sich jetzt die Frage was passiert wäre, wenn Hitler seinen Hoden aus dem Krieg mitgenommen hätte. Aber nein, die Frage stellt sich nicht wirklich, das muss ja nicht sein.

602 Klicks