Skip to content

So etwas nennt man Sozialbetrug

Da sieht man mal, wie kleinkariert, engstirnig, dumm und bescheuert manche Leute sind. Heute hörte ich im NETTO es würde das Gerücht herumgehen, meine Frau und ich hätten uns nur getrennt, damit ich HARTZ4 beantragen kann. Man hätte uns "händchenhaltend" durch die Straßen und über die Kerwe gehen sehen und so etwas würde man ja nicht machen, wenn man getrennt ist. Wir würden zwar getrennt wohnen, wären aber noch zusammen. Nur damit ich Hartz4 beantragen kann.

Es geht doch absolut niemanden etwas an, wie zwei erwachsene Menschen nach einer Trennung miteinander umgehen. Wir waren 16 Jahre verheiratet und haben zwei Kinder zusammen. Ein Rosenkrieg kam für uns nie in Frage und dafür gibt es auch keinerlei Grund oder Veranlassung. Unsere Trennung geschah mit Sicherheit nicht, weil ich meine Frau nicht mehr liebe, aber das tut hier überhaupt nichts zur Sache. Der Grund für die Trennung ist ein ganz anderer, engste Freunde wissen darüber Bescheid.

Normalerweise bin ich ein Mensch, der negativen Gerüchten, die er über Freunde hört, sofort bei diesen Freunden nachprüft und einfach  nachfragt, was da dran ist. Zum Glück habe ich gute Freunde, die dies genauso handhaben und mich über dieses Gerücht informierten.

Und normalerweise schere ich mich einen Dreck um Gerüchte, die über mich verbreitet werden, denn meine Person, meine Art mein Leben zu gestalten, meine Aktionen und meine Persönlichkeit hat hier im Ort schon sehr viel Verwunderung und Abneigung, aber auch tiefe Freundschaften hervorgerufen. Dies ist mein Leben und ich passe mich nur soweit der gängigen Gesellschaft an, dass ich nicht gegen deren Gesetze verstoße. Wie ich lebe, was ich mache und wie ich meinen legalen Lebensunterhalt verdiene, das ist einzig und alleine meine Sache.

Etwas komplett anderes ist es, wenn mir einen Straftat vorgeworfen wird, was hier der Fall ist. Es kann nicht angehen, dass uns unterstellt wird, wir würden in betrügerischer Absicht eine Trennung vortäuschen, um sich damit Sozialleistungen zu erschleichen. Dies ist kein Spiel, sondern hier wird uns das "Erschleichen von Sozialleistungen" vorgeworfen, und dies ist eine Straftat, die je nach Höhe mit Gefängnis bestraft wird!

Allerdings ist es ebenfalls eine Straftat, wenn von Personen unwahre Behauptungen aufgestellt werden und z. B. ein Gerücht in die Welt gesetzt wird, welches zum Schaden einer Person beiträgt. Unser Schaden wären tatsächlich Ermittlungen gegen uns, zwei Hausdurchsuchungen, Beschlagnahme von Dingen, usw. Dies ist zwar nicht geschehen, könnte aber durchaus passieren.

Um dieser Person einmal den Wind aus den Segeln zu  nehmen: Ich bekomme gar kein Hartz4. Schon seit Jahren nicht mehr. Die Einkünfte, die ich als DJ habe, werden von mir ordnungsgmäß versteuert, ich bin doch nicht blöde. Mein Steuerberater wird das gerne bestätigen.

1 Klicks

© Hadley B. Jones | Alle Rechte vorbehalten!
Gib mir einen aus!