Skip to content

Internet-Million-Business-Leute

Im Internet begegnen einem Leute, da sitzt man erst mal komplett fassungslos vor dem Bildschirm und denkt sich dann: Wer glaubt diesen Scheiß? Die Rede ist natürlich von –  wie kann es anders sein –  wie man in kürzester Zeit durch geheime Tricks und Businesspläne richtig reich wird. Ich meine richtig reich, also stinkend reich.

Einer von diesen Leute ist ein sehr sympatisch aussehender junger Mann, der durch diverse Internetaufritte und einem Youtube-Kanal auf sich aufmerksam machen möchte: Kris S.! Herr S wirbt mit seiner Person, seinen Webseiten, seinen Videos und seiner Stimme für verschiedene Möglichkeiten richtig Geld zu verdienen und das sieht dann so aus:

Verdiene 107.341 € in 13 Tagen

Er macht hier schon die Aussage, dass er selbst dieses Geld verdient hat! Das würde bedeuten, wenn er dieses Geschäft über 100 Tage durchgezogen hat, dann wäre er nach 100 Tagen Millionär! Er spricht von einer geheimen Marktstrategie, die er Ihnen erklären will. Aber dann ist sie doch nicht mehr geheim?

Also ist er Millionär, steht doch da: "Wie ich es mit 23 Jahren vom Fließbandarbeiter zum Millionen-Internet-Unternehmer schaffte"! Glückwunsch! Dann müsste Herr S. aber, und das verstehe ich nicht, genug Geld haben um seine Videos und Webseiten anschaulicher zu gestalten. Als Millionär kann man sich doch sicher ein Filmstudio leisten, was bei seinem Youtube-Kanal nicht so recht zur Geltung kommen will, diese Videos sind leider nicht sehr professionell:

Bei ihm kann man also in 30 Tagen sechsstellige Ergebnisse erzielen. Aber ich frage mich ernsthaft, warum Herr S. dieses Wissen weitergibt. Warum macht er das? Warum nutzt er, so jung wie er ist, dieses Wissen nicht einfach um Milliardär zu werden und erst im späteren Alter uns davon zu erzählen? Wenn alle das machen, wenn also alle von diesem großen Kuchen etwas abhaben möchten, dann bleibt für ihn doch nichts mehr übrig!

Gerade heute war wieder ein Webseminar


Auch hier kann man wieder in 30 Tagen sechsstellige Ergebnisse erzielen. Aber ich frage mich ernsthaft, warum Herr S. dieses Wissen weitergibt. Warum macht er das? Warum nutzt er, so jung wie er ist, dieses Wissen nicht einfach um Milliardär zu werden und erst im späteren Alter uns davon zu erzählen? Wenn alle das machen, wenn also alle von diesem großen Kuchen etwas abhaben möchten, dann bleibt für ihn doch nichts mehr übrig!

Natürlich gönne ich ihm dieses Geld und den Erfolg, wobei sich bei  mir der Glaube daran nicht so recht einstellen will. Auch seine Kollegen, die mit dem gleichen Konzept unterwegs sind –  und davon gibt es einen ganzen Haufen –  scheinen nicht wirklich auf einen grünen Zweig zu kommen, wenn sie sich mit Webseiten und Youtube-Videos, die eigentlich gar keinen interessieren –  was an den Klickzahlen ersichtlich ist – in der Öffentlichkeit präsentieren und versuchen, die eigenen Strategien, von denen sie doch so überzeugt sind –  an andere Leute zu verkaufen.

Hier mal eine Auswahl dieser Kollegen

208 Klicks