Skip to content

Vorbachzimmer: Gescheiterte Wohnungsübergabe

Hätte nicht gedacht, dass sich eine Wohnungsübergabe als so schwierig herausstellen könnte: Es wurden sogar Farbspritzer innerhalb der Rillen einer Gardinenschiene beanstandet und ein staubiger Mülleimer, der nie benutzt wurde in den sechs Monaten, in denen meine Frau in der Wohnung war. Zudem befinden sich ständig Spinnen in der Wohnung, wenn man die heute wegmacht, sind die morgen wieder da. Aussage Vermieterin: "Man muss vom Boden essen können!". Im Gesetz steht: "Die Wohnung ist besenrein zu übergeben." In der Papiertonne befand sich ein einziges Werbeblatt, auch dies wurde in das Protokoll geschrieben.  Ich bin der Meinung, die Mülltonnen gehören ja nicht mal den Vermietern, das geht die doch eigentlich gar nichts an.

Dann wurde der Backofen beanstandet, denn dieser hat Flecken von den Vormietern, die so eingebrannt sind, dass sie nicht mehr zu entfernen sind. Ein

Ich werde das heute mal in die Hand nehmen und den Vermietern zeigen, dass das so nicht geht. Die betreten auch ständig die Wohnung ohne Bescheid zu sagen. Meine Frau wohnt da zwar nicht mehr, deswegen dürfen die das trotzdem nicht. Die Miete ist bis 15. bezahlt, also gehört die Wohnung noch meiner Frau. Auch in einer leeren Wohnung hat der Vermieter seinen Besuch anzukündigen und darf diese ohne den Mieter gar nicht betreten. Meine Frau wusste nicht einmal, dass die Vermieter überhaupt einen Schlüssel haben, dies muss der nämlich dem Mieter sagen. Jeder Besuch muss rechtzeitig angekündigt werden.

Mal sehen, wir übergeben am 15. Januar. Das ist die erste Wohnung meiner Frau, ich selbst hatte locker 20 Wohnungsübergaben. Das wird ein Spaß!

370 Klicks