Skip to content

Ihr Amazonkonto wurde von unserem Sicherheitsteam gesperrt

Oh, Schreck! Das darf ja nicht wahr sein! Aber warum denn nur, ich hab doch nix gemacht?

München, den 11.03.2015

Wichtige Kundenwarnung!

Sehr geehrte/r Frau/Herr ,
wir, das Amazon Kundenservice-Team, nehmen Ihre Sicherheit sehr ernst.
Aus diesem Grund ist es nötig in regelmäßigen Zeitabständen Ihre persönlichen Daten zu bestätigen.
Diese Bestätigung dient dazu, dass Ihre persönlichen Daten stets aktuell sind.
So können wir Sie unter anderem auch vor Missbrauch durch Dritte schützen, da unser System Abweichungen erkennen kann.
Sollte eine Abweichung vom System erkannt werden, werden Sie anschließend von einem unserer Mitarbeiter telefonisch kontaktiert.
Bitte tragen Sie alle erforderlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig ein.

Zur Bestätigung (anklicken)

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Amazon Kundenservice

Jetzt frage ich mich natürlich, warum der Link nicht zu Amazon führt?

amaz001

Also das muss man denen lassen, das sieht schon sehr professionel aus und schauen Sie sich mal die URL an, die verleitet dazu, der Webseite zu glauben. Woher soll man auch wissen, was für Webseite Amazon geschaltet hat?

amaz002

Aber fallen Sie nicht darauf rein! Eine solche Webseite von Amazon gibt es nicht. Deswegen gebe ich da mal Zugangsdaten an, die ich mir einfach ausdenke und schwupp, bin ich drin:

amaz003

amaz004

Natürlich gebe ich da nichts ein, aber: In diesem Dokument befindet sich eine Kontrolle (Plausibilitätsprüfung), ob die Daten richtig eingegeben sind. So kann ich nicht einfach irgendwelche Nummern in das Abrechnungskonto und die Bankleitzahl eingeben, da kommt eine Fehlermeldung:

amaz005

Jetzt noch das Passwort der VISA-Karte abfragen, als ob ich jemals das Passwort meiner Kreditkarte bei Amazon angegeben hätte. Wer bis jetzt noch nicht mißtrauisch geworden ist, sollte es spätestens jetzt werden!

amaz006

Nachdem ich auch dieses Formular gefüttert hatte, wurde ich auf die Amazon-Seite umgelenkt. Wenn ich darauf reingefallen wäre. hätten die Diebe jetzt nicht nur meine Zugangsdaten für Amazon, sondern auch noch meine kompletten privaten Daten und meine kompletten Zugangsdaten für meine Kreditkarte.

Aber so doof bin ich ja nicht!

901 Klicks