Skip to content

Rosins Kantinen - Die reinste Verarsche

Ich mag die Sendung Rosins Restaurants, ich mag die wirklich. Also zumindest bis dieses Jahr, denn was dieses Jahr in der Staffel abgeliefert wurde, glich eher einem Schmieren–  oder Komödientheater. Bisher mochte ich auch den Frank Rosins, das ist mit Sicherheit ein feiner Kerl, aber mit seiner neuen Sendung Rosins Kantinen hat er sich wohl eher einen Bärendienst erwiesen. Diese Sendungen sind so schlecht vorbereitet und so dilettantisch gedreht, dass es einem ganz übel wird, nur vom Zuschauen.

Rosins Kantinen vom 24.11.2015

Das fängt einfach schon gut an, wenn sich Frank Rosin und sein Sidekick Olaf Hertlein ab der zweiten Minute Zugang zum Objekt verschaffen, und der Sprecher dabei sagt: "Mission 1: Undercover in die Räume der Schaltzentrale gelangen [dramaturgische Pause] – unentdeckt!" und man sieht deutlich: Das Gebäude liegt komplett im Dunkeln, da ist kein Mensch anwesend! Und was, zum Donner, soll eine Schaltzentrale sein? Wieder der Sprecher, der die Beiden durch das menschenleere Gebäude begleitet: "Wenn die Beiden jetzt entdeckt werden, war alles umsonst!" In dem Gebäude ist niemand, wer sollte sie also entdecken?

Sie betreten einen Raum, der von nun an Schaltzentrale genannt wird und in diesem Raum sind bereits alle Geräte vorhanden, die für die Undercovermission benötigt werden. Lichter, Computer, ein komplettes Schminkset mit Spiegel, alles:

rosin001

 

Da stellt sich mir schon die Frage, wie Kabel1 das geschafft hat, das komplette Equipment in den ersten Stock zu schaffen, ohne aufzufallen? Wie geht so etwas?

Der Video-Hilferuf

Natürlich kann sich KABEL1 nicht einfach eine Kantine rauspicken, alle teilnehmenden Kantinen haben sich beworben, das war auch schon bei Rosins Restaurant so. In dieser Sendung hat das Team der Kantine einen Video-Hilferuf an Kabel1 geschickt und war dabei erstaunlich gut mit Mikrophonen ausgerüstet:

rosin002

 

Die Zeit im Blick

Warum bei Rosins Kantinen immer wieder mal rechts unten die Zeit eingeblendet wird, entzieht sich meinem Verständnis völlig. Vor allem deswegen, weil beim Schnitt der Sendung übersehen wurde, dass an den Wänden Uhren hingen. Als der Undercovereinsatz losging, war es 12:40 Uhr:

rosin003

 

Etwa 10 Sekunden später, nach einem Schnitt, zeigt die Uhr 8:15 Uhr:

rosin004

 

Dann beginnt das Spiel mit den Zeiteinblendungen, dort steht 10:10 Uhr, die Uhr an der Wand zeigt aber 8:50 Uhr:

rosin005

 

Kurz darauf der Sprecher: "Ein neues Gesicht! Vielleicht ist er ja für's Kochen zuständig!". Die Uhr zeigt aber 8:30 Uhr, war es nicht gerade kurz nach 10 Uhr?

rosin006

 

Kurz vorher steht im Text rechts unten "10:21 Uhr, Zwischenfazit", die Uhr zeigt aber 8:50 Uhr:

rosin007

 

Dann kommt das Verabredete Zeichen für den Abbruch: "Schalke hat gespielt!" und Frank Rosin enttarnt sich:

rosin008

 

Die Uhr zeigt 9:50 Uhr. Ich erinnere gerne nochmal an Bild Nummer 1, da steht Kalle noch in voller Montur in der Küche und die Uhr zeigt 12:40 Uhr!

Also wer den Betrug jetzt immer noch nicht geschnallt hat, der liest am besten alles nochmal von vorne. Oder ich frage einfach mal so: Warum enttarnt sich Frank Rosin um 9:50 Uhr, steht dann aber um 12:50 Uhr wieder in voller Verkleidung in der Küche?

Da denken Sie mal drüber nach.

Und nochwas…..

… sie glauben doch nicht allen Ernstes, dass Kabel1 Hunderte von Euros in diese Kantine steckt, ohne vorher mit dem Verpächter zu sprechen? Die wussten längst, dass der Mietvertrag verlängert wird. Und der Pächter war schon vorher mit den Umbauten einverstanden. Und hat Kabel1 den Schlüssel gegeben. Irgendwie mussten die ja ihre Schaltzentrale einrichten.

741 Klicks