Skip to content

Sophia Thomalla in den (a)sozialen Medien

Ich hab sie gestern in einer neuen Show auf RTL (Stars im Spiegel) gesehen: Sophia Thomalla. Ich finde diese Frau unfassbar. Erstens unfassbar hübsch, zweitens unfassbar sexy und drittens unfassbar polarisierend. Was allerdings in den Kommentaren unter Ihren Einträgen in Facebook und Instagram abgeht, das spottet wirklich jeder Beschreibung. Ich finde es unmöglich, was sich Menschen hier erlauben. Sophia Thomalla wird strafrechtlich relevant beleidigt und verleumdet und ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen, dass ihr da alles egal ist.

Nehmen wir mal als Beispiel ihren letzten Eintrag vom 26. Februar 2018, das ist also schon eine ganze Weile her. Seitdem hat sie nichts mehr in Facebook gepostet. Dieser Eintrag hat bis jetzt knapp 400 Kommentare, die an Hass und Abneigung gegen Sophia kaum zu toppen sind:


© Sophia Thomalla | Facebook | Eingebettet

Die folgenden Kommentare sind nur eine kleine Auswahl, zeigen aber ein Teil des Ausmaßes, in dem hier gegen Sophia geschossen wird. Ich bette diese Kommentare ein, sie befinden sich auch einer öffentlich zugänglichen Seite, deswegen brauche ich die Accountnamen auch nicht zu verpixeln. Diejenigen, die das geschrieben haben, haben das öffentlich gemacht:

Und nein, ich habe gerade nicht mit voller Absicht nur Kommentare von Menschen mit Migrationshintergrund gewählt, die meisten der weiteren Hasskommentare stammen von türkischstämmigen Menschen, die sich an einem Twitterpost von Sophia echauffieren:

Sie wird also alleine dafür gehasst, dass sie die Entscheidungen von Mezut Ösil, sagen wir mal, nicht so dolle findet.

Leider postet sie manchmal auch Dinge, die zunächst so nicht wirklich geschickt waren und man sich an einer Hand ausrechnen konnte, dass sie da kein glückliches Händchen hatte. Aber, was soll man sagen, dass ist nun mal ihre Meinung und sie steht dazu:

sophia001
© Sophia Thomalla | Facebook

Und da ging mal so richtig die Post ab, denn dieser Kommentar war wirklich Tagesgespräch. Das war im Jahr 2016 und sie hat sich einen Shitstorm allererster Güte eingehandelt. Doch in Wirklichkeit war das alles nur ausgedacht, und zwar von Micky Beisenherz! Er hat bewusst einige Tweet abgesetzt, die provozieren sollten, doch so richtig wollte der Shitstorm nicht in Fahrt kommen. Erst als er das Foto (oben) postete (mit dem Einverständnis von Sophia, dessen Handy er natürlich benutzt hat) ging die Post ab. Am gleichen Abend noch klärten sie das in "Stern TV" auf!

Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Webseitenbetreibers dar, sondern die Meinung des Schreibers. Sollte einer der Kommentare Ihre Rechte verletzen, genügt eine Email an mich, ich werde den Kommentar dann zeitnah löschen! Es ist nicht nötig, mir einen Anwalt auf den Hals zu hetzen!

177 Klicks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!