Skip to content

Laura Sophie Müller macht ein Duckface | Der Wendler

Ich gebe es gerne zu, ich mag den Wendler nicht. Einige seiner Lieder sind ganz okay, ich behaupte sogar, er kann recht ordentlich singen. Er selbst ist für mich aber ein NoGo. Legendär sein Auftritt bei "Das perfekte Promidinner" (2014) wo er behauptete alles selbst gekocht zu haben, beim Gang in die Küche die Kameras aussperrt, dabei aber vergisst sein Mikrofon auszuschalten. Und natürlich läuft das alles über den Sender, auch als er Larissa Marolt "auf das Leben deiner Pferde" schwört, alles selbst gekocht zu haben. Komplett gelogen.

Ich könnte noch mehrere Stunden weitere Stories über diesen Münchhausen schreiben, z.B. dass das Finanzamt mehr als eine Million Euro von ihm fordert, weil es sein "Gestüt" als "Liebhaberei" eingestuft hatte und er diesen Betrag nun eben nachzahlen muss, was er "sehr unfair" findet.

Der Teenager Laura Sophie Müller

Was ihn allerdings geritten hat sich eine 18-jährige Freundin zuzulegen, da kann man nur spekulieren. Seit dem Tag, an dem das bekannt wurde, kommen die beiden, und vor allem das Mädel selbst, nicht mehr aus den Schlagzeilen heraus. Ich behaupte, die Männer sind blass vor Neid und die Frauen, keine Ahnung, warum Frauen so gegen Laura hetzen. Schön ist das jedenfalls nicht, im Gegensatz zu Laura. Das ist schon eine Schnitte, wie man so schön sagt:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

??

Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) am

© Laura Sophie Müller / Instagram


Was dieses Mädel dazu treibt, sich einen fast 50-Jährigen Mann ins Bett zu holen, da kann man auch nur spekulieren, denn normal ist das nun wirklich nicht. Trotzdem, und das sage ich mit vollem Ernst, ist Laura erwachsen und kann machen was sie will und auch schlafen mit wem sie will. Und wenn das der Wendler ist, dann ist das eben so.

Kommentare voller Hass & Häme

Das hält die kranke Welt im Internet aber nicht davon ab, gegen das Mädel zu hetzen und ich kann nur hoffen, dass sie nicht alles liest, was über sie geschrieben wird. Selbstverständlich stürzen sich sämtliche Boulevard-Magazine auf sie und jede noch so kleine Regung, jedes neue Bild, jeder Satz wird analysiert und kommentiert. Da reicht es völlig, wenn Laura einen Kussmund macht (Duckface), was Anlass für die ganze Bandbreite von Kommentaren gibt, die meisten davon leider nicht sehr nett:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) am

© Laura Sophie Müller / Instagram

Und auch hier wird oft wieder mit dem Klarnamen kommentiert, und das Avatar ist ein Bild der Person. Jeder kann also sehen, wenn eine erwachsene Frau unter das Video eines Teenagers folgendes schreibt:

laura001
© Katrin_Wiegel /
Instagram // © jacky882411111 / Instagram

Katrin & Jacky freuen sich dann einen Wolf, dass so viele Menschen der gleichen Meinung sind und ihren Kommentar "geliked" haben. Dass das eigentlich ein absolutes Armutszeugnis ist, wird dann aber übersehen. Diese beiden Kommentare sind übrigens noch harmlos, einfach oben in das Bild klicken und sich von der Boshaftigkeit mancher Menschen überzeugen:

laura004
© awicht7 / Instagram

laura003
© _nisane_1973 / Instagram

laura002
© pandabanda22 / Instagram

DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!