Skip to content

ANNO 1800: Die MOD "Spice it up" installieren

Das Spiel ANNO 1800 ist eines der schönsten Spiele der ANNO-Reihe, die Grafik dieses Spiels ist einfach eine Sensation. Leider ist das Spiel selbst dann eher, naja, verbesserungswürdig. So nerven viele kleine Dinge, die dem Spieler das Leben einfach schwer machen. Aus diesem Grund gibt es schon seit vielen Jahren eine sehr fleißige Gruppe von Spielern, die das Spiel mit s. g. MODs aufpeppen und verändern. Für so ziemlich jedes ANNO gibt es diese MODs, da macht ANNO 1800 keine Ausnahme. Die MOD "Spice it up" ist aber wirklich erstaunlich, was da alles geändert wurde, bzw. geändert werden konnte, ist so umfangreich, dass es nicht jedem gelingt damit zurecht zu kommen. Dabei greift die MOD nicht zu umfangreich in die Spielmechanik ein, was man selbst allerdings sehr einfach ändern kann, wenn man ein paar Parameter ändert.


"Spice it up" herunterladen

Die MOD bekommen Sie auf dieser Webseite. Dort suchen Sie nach "Spice it up", im Moment ist dieser Tread aktiv, das ändert sich aber mit jedem Update. In dem Artikel befindet sich ein Link zum Download. Diese ZIP herunterladen.


Den MOD-Loader herunterladen

Sie brauchen noch den MOD-Loader, das sind zwei DLL-Dateien, die Sie bei ANNO ersetzen müssen. Diese Dateien finden Sie hier. Wählen Sie die Datei "loader.zip".


Es kann losgehen

In Ihrem UBI-Soft-Verzeichnis gibt es dieses Verzeichnis:

  • \Program Files (x86)\Ubisoft\Ubisoft Game Launcher\games\Anno 1800

Entpacken Sie die loader.zip und kopieren Sie die beiden Dateien in das Verzeichnis:

  • \Program Files (x86)\Ubisoft\Ubisoft Game Launcher\games\Anno 1800\Bin\Win64

Nun entpacken Sie "Spice it up" und kopieren Sie alle Daten in das Verzeichnis:

  • \Program Files (x86)\Ubisoft\Ubisoft Game Launcher\games\Anno 1800\mods

Gibt es dieses Verzeichnis nicht, dann legen Sie es vorher an!


Einzelne MODs auswählen

Im Verzeichnis /mods/ finden Sie anschließend unzählige weitere Verzeichnisse. In diesen befinden sich die einzelnen Modifikationen. Diese hier alle aufzuzählen, sprengt den Rahmen, es befindet sich aber in jedem Verzeichnis eine Datei content.txt in der ganz genau beschrieben wird, was diese MOD macht!

Möchten Sie eine entsprechende MOD benutzen, entfernen Sie einfach das Minuszeichen vor dem Verzeichnis, möchten Sie eine MOD nicht mehr benutzen, setzen Sie ein Minuszeichen!


Meine Änderungen

Ich selbst habe Veränderungen an einigen der Mods vorgenommen, was in der Community nicht immer gut ankommt, weil dies als "cheaten" angesehen wird. So hat es mich von Anfang gestört, dass die Schiffe einfach zu wenig Ladung fassen, ich habe bei mir hier diesen Wert auf 500 erhöht. In den Handelskammern habe ich die Sockel für die Items von drei auf neun erhöht und den Radius von 30 auf 50. Das bringt allerdings den Nachteil mit sich, dass man nicht mehr so viele Handelskammern auf eine Insel packen kann, was allerdings durch die erhöhte Zahl der Items wieder ausgeglichen wird. Klicken Sie dazu zwischen eines der Sockel und scrollen Sie mit dem Mausrad nach unten. In einigen Schiffen habe ich die Sockel für die Items auf vier erhöht. Die für mich wichtigste Änderung habe ich von einem meiner Hadleynauten bekommen: Die Reduzierung der Wartezeit an den Kontoren und Häfen auf eine Sekunde!

Weil ich diese eigenen Mods im Internet verbreiten wollte, bin ich aus allen ANNO-Gruppen in Facebook geflogen und selbst im bekanntesten ANNO-Forum bekam ich heftig auf die Mütze.

Meine Änderungen können Sie hier downloaden. Diese machen das Spiel, in meinen Augen, nicht wirklich einfacher, Sie brauchen einfach weniger Schiffe, die nicht mehr minutenlang am Hafen stehen und andere Schiffe blockieren. Am Ende des Tages muss das dann aber jeder für sich selbst entscheiden.









DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!