Skip to content

DJ Hadley: Absagen wegen Corona

absage

Das war der letzte Termin, den ich noch hatte. Er hätte am Samstag stattfinden sollen. Damit habe ich alle(!) Termine für März und April, mit einem Auftragsvolumen von über 3.000 Euro, verloren. Selbstverständlich habe ich vollstes Verständnis für jede Absage, auch bei mir geht die Sicherheit der Gäste vor. Trotzdem ist es bitter, weil ich dieses Jahr, zum ersten Mal seit Jahren, so viele Aufträge hatte, dass ich nicht zum Jobcenter wegen Aufstockung musste. Da werde ich jetzt am Montag hingehen, denn von irgendwas muss man leben.

Corona gegen den Rest der Welt

Was die Verantwortlichen Euch noch nicht gesagt haben: Diesen Virus werden wir nie wieder los werden! Neben jedweder Krankheitswelle, die jedes Jahr durch Deutschland zieht (Magen-Darmgeschichten, Grippewelle, usw.) wird es ab jetzt auch jedes Jahr eine Coronawelle geben. Einziger Ausweg bleibt ein Impfstoff, der allerdings auch nur für dieses Virus, und nicht für weitere Mutationen wirksam ist. Jede weitere Mutation wird sich über die Welt verbreiten und jedes Jahr weitere Menschen töten, mal mehr und mal weniger. Die Welt kann nicht, das geht einfach nicht, bei jeder Coronawelle den Atem anhalten und einen Shutdown vollziehen. Es wird der Tag kommen, da wird man die Toten einfach hinnehmen und akzeptieren, weil der Schaden an der Volkswirtschaft, den ein Shutdown verursacht hunderte Male größer ist, als 1.000 Tote durch den Virus.

Irgendwann werden die Volksvertreter abwägen müssen, was mehr kostet: Stillstand oder eine Morbidität von 0,004% mit einer Mortalität von 0,07% in Deutschland. Das mir jetzt keiner kommt mit "ein Menschenleben ist mehr wert", denn darum geht es nicht. Es geht um die gesamte Volks- und Weltwirtschaft! Selbst 500.000 Tote weltweit durch Corona (0,007% Morbidität) rechtfertigen irgendwann keinen Shutdown mehr, der weltweit Billionen an Werten vernichtet.

Ich gehöre selbst zur Risikogruppe (Sarkoidose) und bin Musiker und DJ. Irgendwann wird mich auch der Corona erwischen, wenn nicht dieses Jahr dann vielleicht nächstes, oder übernächstes Jahr. Wir sollten einfach wieder daran denken, das Krankheiten Menschen töten. Die Natur beschränkt sich dabei auf die Alten und Schwachen. Ja, schlagt mich, das aber ist nun mal so! Letztes Jahr sind 25.000 Menschen an der Grippe gestorben! An der GRIPPE! Da wurde auch nicht so ein Firlefanz veranstaltet.


Passt auch auf Euch auf!


© Hadley B. Jones | Alle Rechte vorbehalten!
Gib mir einen aus!