Skip to content

Der Verkaufsautomat in der Langen Gasse

Seit mehrere Wochen steht direkt unter meinem Schlafzimmerfenster ein 24-Stunden-Verkaufsautomat. Damit war es mit der Nachtruhe erst mal vorbei. Ich habe mir das einige Wochen angeschaut und dann begonnen von den nächtlichen Ruhestörungen Videos zu machen. Nachdem ich innerhalb einer Woche 19 Videos gemacht habe, habe ich den Besitzer des Automaten angeschrieben, dass das so nicht weitergeht. Die Bewohner der vorderen Lange Gasse haben einfach keine Nachtruhe mehr und nach mehreren Polizeieinsätzen auch wirklich die Schnauze voll. Nur um mal zu zeigen, wovon wir hier reden (das ist allerdings ein Extremfall und war um 23:16 Uhr):

Abschaltung zur Nachtruhe

Der Automatenaufsteller hatte ein Einsehen und schaltet den Automaten von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr morgens aus. Damit kehrte eine gewisse Ruhe ein, denn manche Menschen lesen den am Automaten angebrachten Hinweis, dass am Automaten „wegen anhaltender nächtlicher Ruhestörung von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr kein Verkauf mehr möglich ist!“.

Doch es spielen sich immer wieder Szenen am Automaten ab, die mich an der Intelligenz mancher Mitmenschen zweifeln lassen. Nicht nur, dass es keine 250 Meter entfernt einen NETTO gibt (der bis 21 Uhr geöffnet) hat, manche Menschen scheinen auch des Lesens nicht mächtig zu sein. Oder der Alkohol hat ihnen bereits so das Hirn vernebelt, dass ein angemessenes Denken gar nicht mehr möglich ist.

Nach der Abschaltung um 22 Uhr steht vor Mitternacht im Display des Automaten „kein Verkauf bis 23:59 Uhr“ warum das auch immer so ist. Wirklich keine 10 Zentimeter daneben hängt der Zettel mit dem Hinweis, dass der Automat bis 5 Uhr ausgeschaltet ist. Nicht nur, dass oft versucht wird nach 22 Uhr aus dem abgeschalteten Gerät etwas zu kaufen und das Scheitern mit lauten Unmutsbekundungen begleitet wird, manche grenzdebilen Vollpfosten stehen tatsächlich kurz nach Mitternacht wieder am Automaten, nur um dann im Display immer noch „kein Verkauf bis 23:59 Uhr“ zu lesen. Was nicht selten mit Tritten gegen den Automaten und weiteren, lautstarken Beschwerden endet, was das für ein „Scheißautomat“ sei.

Die wohl hirnlosesten Aktionen fangen dann aber teilweise bereits um 5 Uhr morgens an, wenn sich die Alkoholiker am Automaten treffen, um den ersten Alk zu ziehen. Natürlich oft mit laufendem Motor, lauter Musik und nicht selten lautstark unterhaltend. Direkt unter meinem Schlafzimmerfenster, nur um das noch mal zu betonen!

Und was nun?

Mit der Abschaltung in der Nacht ist es deutlich besser geworden! Es dauerte ein paar Wochen bis sich das herumgesprochen hatte, leider scheinen es einige Leute aber nicht zu begreifen, dass es sich hier um eine Wohnstraße handelt, in der Nachts Menschen schlafen! Wenn man dann aus dem Fenster ruft, dass man doch an die Nachtruhe denken solle, wird man nicht selten sogar bedroht und mit Sätzen wie „halt einfach deine dumme Fresse“ und „komm runter, wir diskutieren das dann aus“ bedacht. Manchmal juckt es mich dann in den Fingern, aber meine Frau konnte mich bis jetzt erfolgreich von einer Diskussion auf meinem Hof abhalten.

401 Klicks