Skip to content

Das Märchen der Arbeitslosenzahlen

Es ist nicht wirklich neu, was man uns auf der Seite des Kopp-Verlages als Sensation verkaufen möchte: Die Arbeitslosenzahlen sollen "geschönt" sein. Ach wirklich? Da wäre ich ja nie drauf gekommen! Was der Autor des Artikels dann allerdings zusammenrechnet, entbehrt jeglicher Grundlage. Kurzarbeiter sind nicht arbeitslos, Herr Grandt, und auch Empfänger von Sozialgeld, also Menschen, die wirklich nicht mehr arbeiten können, dürfen Sie nicht aufzählen. Personen, die sich im Vorruhestand befinden, sind nicht arbeitslos, sondern im Vorruhestand. Was Herr Grandt auch nicht bedacht hatte: Bei den ALG II-Empfänger sind auch Arbeitnehmer, die bereits wieder in Lohn und Brot stehen, wegen des geringen monatlichen Einkommens aber immer noch vom Amt bezuschusst werden. Auch diese Menschen sind nicht arbeitslos.

Offiziell meldete die Bundesagentur für Arbeit 3.153.300 Millionen arbeitslose Menschen in diesem Land. Das sollen die besten Werte seit 18 Jahren sein. So versucht man uns diese Zahl schmackhaft zu machen. Das sind jedoch nur die Arbeitslosen, die man nicht vermitteln und auch sonst irgendwo nicht unterbringen konnte. Alle Arbeitslosen, die sich in diversen Maßnahmen befinden, sollte man da aber schon noch dazurechnen:

Das wären dann nochmals 1.579.060 Millionen Arbeitslose, die sich in einer vom Amt geförderten Maßnahme befinden. So wären wir bereits bei 4.732.36 Millionen Menschen in der BRD, die keine Arbeit haben. Zudem macht das Arbeitsamt aus den Zahlen kein Geheimnis, in der Tabelle steht alles, was man wissen muss:

Als Leistungsempfänger werden doch sicher die Menschen bezeichnet, die von der Bundesagentur für Arbeit mit Geld versorgt werden. Ziehen wir mal die Sozialgeldempfänger ab, zahlt das Amt an 5.912.904 Millionen Menschen Geld. Dieses Amt zahlt für Arbeitslose, als wären wir bei 5.912.904 Millionen Arbeitslosen.

Jetzt bin ich aber etwas verwirrt, denn das sind ja nochmals mehr, als ich zuvor errechnet habe. Wenn ich jetzt ganz genau sein will, muss ich dann nicht zu diesen fast 6 Millionen Arbeitslosen noch die Empfänger dazuzählen, die sich in einer Maßnahme befinden? Nein, das muss ich nicht, denn in der oben genannten Zahl sind diese bereits integiert.

Ich kann also, mit meinem bescheidenen Halbwissen, sagen: Es gibt in der BRD knapp 6 Millionen Arbeitslose. Oder habe ich irgendwo einen Rechenfehler?

Dann rechnen Sie doch selbst nach: Seite 53, Arbeitslosenstatistik
.


© Hadley B. Jones | Alle Rechte vorbehalten!
Gib mir einen aus!




Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!