Skip to content

O2, das IPhone und die Handy-Surf-Flatrate

Ich gebe es zu, ich brauche kein IPhone. Aber geil wär's schon, wenn man eines hätte. Das einzige Kaufargument, welches mich überzeugen könnte, wäre eine Internetflatrate um z.B. den Laptop während eines Auftrittes auch online zu benutzen. Mit dem IPhone als Modem.

Also schaute ich mich heute einmal um, weil es das Teil nun auch bei anderen Anbietern gibt. Das augenscheinlich tollste Angebot fand ich dabei bei O2-Online:


Das ist doch ein tolles Angebot: Sie bekommen ein IPhone4 mit 32 GB und eine Internet-Flatrate für knapp 40 Euro. 13,5 Cent pro Minute ist auch nicht die Welt (soviel telefoniere ich nicht mit dem Handy) und wenn es einmal mehr als 54 Euro sein sollten, wird das in diesem Tarif nicht mehr berechnet.

Klingt doch toll, oder nicht? Aber ich habe es schon sehr oft geschrieben: Lesen Sie das Kleingedruckte. Wenn Sie beim Tarif auf Details klicken, bekommen Sie das hier angezeigt:

Unten sehen Sie die Bedingungen für's Surfen im Internet. Lesen Sie sich diese mal durch. Ihnen fällt nichts auf? Mir auch nicht. Also dachte ich mir, ich mache mal eine Bestellung. Auf der folgenden Seite werden die Kosten nochmals detailliert erklärt. Auch da fällt Ihnen sicher nichts auf, alles ist in Ordnung. Trotzdem wollte ich mir den Tarif noch einmal genau anschauen, denn man hört soviel von "versteckten Kosten". Ich dachte mir, kann das denn alles wahr sein? Ein IPhone mit Internetflatrate für 40 Euro? Also klickte ich oben im Tarif auf Details:

Und dann hat es mir tatsächlich die Sprache verschlagen. Klicken Sie unter Servicekosten auf Details einblenden:

Jede Minute, die Sie sich im Internet bewegen, kostet Sie 0,09 Euro! Wenn Sie über UMTS die Videotelefonie benutzen, was eigentlich auch ein Internetservice ist, kostet das sogar 0,69 Euro. Pro Minute, wohlgemerkt! Wenn Sie also, in diesem Tarif, eine Stunde im Internet surfen, weil Ihnen gerade langweilig ist, kostet Sie das 5.40 Euro!

Aber warum darf O2 dann die Floskel "Handy-Surf-Flatrate" verwenden? Die Antwort ist so einfach wie perfide: Die aus dem Internet heruntergeladene Datenmenge ist bei diesem Tarif unbegrenzt! Sie zahlen aber jede Minute, die Sie im Internet sind Servicegebühren.


Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Webseitenbetreibers dar, sondern die Meinung des Schreibers. Sollte einer der Kommentare Ihre Rechte verletzen, genügt eine Email an mich, ich werde den Kommentar dann zeitnah löschen! Es ist nicht nötig, mir einen Anwalt auf den Hals zu hetzen!

2599 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 17.06.2019 01:41

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

raffnix am :

Das iPhone wird eh überbewertet ^^ Ein schönes Frauenhandy ;-) Wir setzen das Nokia N900 ein - Meego (Maeomo) Betriebssystem, basierent auf Debian Linux. Bei einigen Funktionen erblasst sogar Android ;-) Internetflatrate (all inkl. - nur nicht als Modem für PC) für 24,95€ inkl. MwSt. / Monat (Vodafone). Sehr schön ist bei dem N900 auch die WERTZ Tastatur ... Und für die alten Zocker unter uns - für das N900 gibt es DOOM ^^ zwar etwas gewöhnungbedüftig, aber es fetzt noch wie damals ^^

Nur registrierte Benutzer dürfen Einträge kommentieren. Erstellen Sie sich einen eigenen Account hier und loggen Sie sich danach ein. Ihr Browser muss Cookies unterstützen.

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!