Skip to content

Landgasthof zum Hirschen, Tauberrettersheim

Nachdem ich für eine Veranstaltung im Landgasthof zum Hirschen in Tauberrettersheim den DJ gemacht habe, nahm ich mir vor, dort auch einmal mit der Familie essen zu gehen. Dies konnte ich heute realisieren und fuhr mit Kind und Kegel (eine Freundin meiner Tochter) ins schöne Tauberrettersheim. Da sich jeder etwas anderes bestellte, konnte ich auch ein paar Fotos machen.

Uneingeschränkt empfehlen kann ich die "Waldmeister-Schorle"! Erst dachte ich, die nette Bedienung hätte sich geirrt und mir ein Wasser gebracht! Ist Waldmeister nicht grün? Nach dem ersten Schluck jedoch explodierte der Waldmeister auf meiner Zunge! Mann, war das lecker! Das Geheimnis? Alles selbst gemacht! Waldmeister gesammelt, leicht getrocknet und dann ein Sirup daraus gekocht! Das müssen Sie einfach probiert haben, das ist wirklich lecker!

Ich probierte die Tafelspitzbrühe mit Kräuterflädle zur Vorspeise. Als Hauptgang wählte ich Schweinelende. Meine Frau nahm Jägerschnitzel, Melissa das Rahmschnitzel. Dazu Spätzle, Soße und Salat. Ariane hatte Pommes. Janette bestellte Käsespätzle und Franzi, wie immer, Spätzle mit Soße. Kleiner Hinweis: In der Küche des Hirschen arbeiten keine Köche!

Das macht aber nichts, denn alles, was wir bestellt hatten, war sehr, sehr lecker! Meine Lende war zartrosa gebraten, weich und saftig. Die Spätzle waren perfekt, die Soße ein Traum! Auch die beiden Schnitzel waren gut gewürzt und nicht totgebraten. Janette mochte die Käsespätzle sehr und Franziska würde sich am liebsten sowieso in Spätzle legen. Der Beilagensalat war ebenfalls gut. Wichtiger Hinweis: Endlich sah ich mal ein Jägerschnitzel natur! Also ohne Panade! So ist das richtig!

Tafelspitzbrühe mit Kräuterflädle

Schweinelende

Jägerschnitzel, mit Pommes

Rahmschnitzel, Spätzle


Käsespätzle

Spätzle mit Soße

Nachdem wir mit dem Essen fertig waren (alle Teller waren leergeputzt), brachte die Bedienung noch etwas, was ich noch niemals gesehen hatte: Gewürzte Marmelade! Kein Scherz, sie brachte Marmelade aus Zwiebeln! In einem anderem Glas war Kirsch-Senf-Marmelade! Oder Mango-Grüner Pfeffer! Und ein Gläschen mit einer Chilli-Marmelade! Was soll ich sagen, ich probiere ja alles, was ich nicht kenne. Die Marmeladen waren außergewöhnlich. Außergewöhnlich lecker! Auf die Idee muss man erstmal kommen, aus Zwiebeln eine Marmelade zu kochen. Die Zwiebelmarmelade schmeckte mir auch am Besten, die könnte ich mir auch mit Bratwurst vorstellen.

Verschiedene Gewürz-Marmeladen

Mein Fazit

Schauen Sie sich die Bilder an! Wir haben alles ratzeputz alle Teller leer gegessen, denn es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Das Highlight jedoch war die Waldmeister-Schorle. So etwas Leckeres! Ich hätte fragen sollen, ob man das in Flaschen kaufen kann!

Die wichtigste Frage am Schluß: Was haben wir bezahlt? Für alles, was Sie auf den Bildern sehen (incl. vier Mal einen kleinen Salatteller) und aller Getränke (drei Mal Cola, ein Waldmeister-Schorle und einen Apfelsaft): 50 Euro! Das nenne ich ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir werden auf jeden Fall wieder in den Hirschen nach Tauberettersheim gehen!

DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Frager am :

Gibt es die Zwiebelmarmelade zu kaufen, ich meine zum Mitnehmen. [b]Anmerkung: Aber sicher doch![/b]

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!