Skip to content

Sorglose Sechzehnjährige auf Facebook?

Da traute ich aber meinen Augen nicht, als ich dieses Profilbild sah. Himmelarsch, was für eine Schnecke! Und die war nicht einmal unter meinen Freunden, sondern unter den Freunden eines Freundes. Und weil die Kinder nicht darauf achten,  mit wem sie ihre Pinnwandeinträge so teilen, tauchte dieses Mädel auch auf meinem Radar, sprich meiner Pinnwand auf. Einer meiner "Freunde" hatte dieses Bild kommentiert.

Sie bedankt sich auch noch munter für die Komplimente, die sie für dieses Bild bekommt. Die Anfrage, ob sie den schon einen Freund habe, beantwortet sie mit: "ne ich hab kein freund suche aber was was mehr hat als nur knutschen ;)". Was das wohl bedeuten soll? Mehr als nur knutschen? Sie beantwortet bereitwillig die Frage, in welche Schule sie geht (Realschule Lauda) und wo sie wohnt (Bad Mergentheim). Man erfährt auch wo sie früher gewohnt hat (Würzburg) und das sie erst seit Mai auf Facebook ist.

Jetzt könnte man auf die Idee kommen, der Account wäre gefaked. Kann man mit 16 Jahren denn noch so naiv sein? Mir stellt sich da die Frage, ob die Eltern von diesem Mädel wissen, was ihre Tochter auf Facebook treibt. Das Irre an der Sache: Sie weiß wahrscheinlich gar nicht, dass ich alter Sack Zugriff auf ihr Profil habe! Woher sollte sie das auch wissen? Und ist sie sich im Klaren, dass das Internet nichts vergisst? Das dieses Bild längst kopiert und auf diversen Rechnern gespeichert wurde? Es gibt s.g. Crawler, die nichts anderes machen als Facebook nach solchen Bildern abzusuchen.

Ich hatte einen Moment lang mit der Idee gespielt, ihr eine Nachricht zu schreiben. Das kann ich, sie hat das nicht abgestellt, dass ihr wildfremde Menschen eine Nachricht auf Facebook schicken können. Sie brauchen nur einen "Freund" zu haben, der diese Süße auch als "Freund" hat. Bei Facebook nennt sich das "Freunde von Freunden". Sie selbst hat schon 100 "Freunde", da ist die Wahrscheinlichkeit, wenn Sie hier in der Region leben, sehr groß, dass die Kleine auch auf Ihrem Radar auftaucht. Ich bin aber wieder davon abgerückt, sie auf die Gefährlichkeit dieses Bildes hinzuweisen. Sie ist nicht meine Tochter, ich kenne das Girl nicht einmal. Außerdem mache ich mich damit nur wieder unbeliebt, denn wer weiß schon, wie sie darauf reagiert hätte?

Ich sehe das aus der Sicht eines Vaters. Wenn das meine Tochter wäre, die ein solches Bild auf Facebook setzt, dann wäre ihr Facebook-Account Geschichte. Ich bin mir aber sicher: Ihre Eltern haben keine Ahnung davon! In ihrem Account tauchen keine Eltern auf (das kann man ja einstellen).

Ich fang' aber an zu glauben, dass das ein Fake-Bild ist. So dumm und unaufgeklärt kann man doch mit 16 nicht mehr sein. Mal schauen, vielleicht finde ich das Foto auch noch auf einer anderen Webseite.....

Na bitte, wusste ich es doch:

Das Bild wird auf hunderten Webseiten benutzt, ich darf hier aber nichts drauf linken. Sorry!

 

 

DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stefan am :

kleveres Mädel, hat Euch neugierige Spanner ganz schön verarscht. [b]Anmerkung des Webmasters: Lieber Stefan,man sollte von sich nicht immer auf Andere schließen. Ich für meinen Teil war eher entsetzt, als ich das Bild sah. [/b]

Jogi am :

Hallöchen, auch wenn das ein Fake sein sollte, gibt es genügend junge Mädels die sehr sorglos damit Umgehen. Ich selber bin nun seid über zwei Jahren bei Facebook, durch meine liebe zu einem Fußballverein bin ich dort auch in einigen Gruppen und habe dadurch sehr viele Freunde, 620 genau gesagt. Durch diese Gruppen hat man auch viele junge Mädels und Jungen als Freunde. Von diesen Mädels sind einige dabei die wirklich sehr freizügige Bilder in ihrem Profil haben. Erst gestern hat eine 16 Jährige in einer Gruppe die Frage gestellt wer Nacktfotos von ihr haben möchte. Sie hätte eine Wette verloren und müsste jetzt diese Bilder verschicken. Also da muss ich wirklich mit dem Kopf schütteln. Ich glaube die wissen gar nicht in welche Gefahr sie sich begeben.

henni am :

es gibt auch viele fb-user die fb als werbung für sich selber benutzen. da machen die jeden mist und denkne die wären ein [url=http://www.laester.tv/wp-content/uploads/2011/05/jordan-kane-big-brother-halb-nackt-Liane-Bayer.jpg] topmodel oder was weiß ich[/url]. aber das viele firmen fb nutzen, um sich ein bild über ihre bewerber machen, ist diesen naiven fb-nutzern nicht im klaren.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!