Skip to content

Federdruck: CZ 75D Compact

Hersteller: ASG
Bezeichnung: CZ 75 D compact 6mm Springer
Kaliber: 6 mm BB
Max.Energie: 0,5 Joule
System: Federdruck
Gewicht: 465 Gramm (Heavy weight)
Ladung: 13 Schuss
Preis: ca. 25 Euro (Kotte & Zeller)

Nachdem ich mir diese Pistole in der CO2-Ausführung geholt hatte und von der Qualität mehr als überzeugt war, versuchte ich es mit der Federdruck-Version. Enttäuscht wurde ich nicht. Für einen Preis von 25 Euro habe ich ein ausgezeichnetes Stück Wertarbeit erhalten. Die CZ 75D ist ausgezeichnet verarbeitet und auch das Aussehen lässt keine Wünsche offen. Die Waffe verfügt nur über einen aufgebrachten Schlittenfanghebel, eine Einkerbung im Schlitten fehlt.

Im Karton befand sich eine (englische) Bedienungsanleitung (die auch zur Waffe passte) und keinen kopierten Fresszettel (wie es oft der Fall ist). Außerdem fand ich ein mehrsprachiges Manual mit allgemeinen Informationen zu Softairwaffen, sowie einen kleinen Inbusschlüssel. Dieser dient dazu, die Schraube zur verstellbaren Kimme zu lösen. Das Korn lässt sich nicht verstellen.

Laden, Spannen, schießen

Durch Druck auf den Magazinknopf fällt das Magazin sofort heraus. Beim Einstecken muss es mit leichtem Druck den letzten Zentimeter den Haltemechanismus überwinden. Das Magazin "von Hand" zu laden erfordert etwas Geschick, denn wenn Sie den Haltehebel für die BB's "aus Versehen" betätigen, fliegen Ihnen alle Kugeln um die Ohren. Ziehen Sie die Magazinfeder nach unten und drücken den Haltehebel, können Sie mit einem geeigneten Ladegefäß die BB's locker einfließen lassen. Wird das volle Magazin entfernt, verabschiedet sich auch die oberste Kugel und fällt heraus.


Das Spannen der Waffe erfolgt problemlos, da helfen die Rillen auf dem Verschluss beim Zurückziehen deutlich. Mit feuchten Händen wird es allerdings etwas schwierig, da nur der Platz für die Finger nicht gerade großzügig bemessen ist. Dies ist aber dem Aussehen der Waffe geschuldet und nicht mangelnder Waffentechnik.

Trefferleistung

Bei der Schussabgabe hilft ein präziser Druckpunkt. Die  Trefferleistung auf 5 Meter mit 0,20 BB's kann dabei durchaus als sehr gut bezeichnet werden. Die Waffe war, zumindest meine, bereits ab Werk absolut präzise eingestellt. Alle 5 Schuss trafen ins Schwarze. Absolut überrascht hat mich jedoch die Trefferleistung auf 8 Meter. So etwas macht dann doch sprachlos, denn das schaffen nur wenige Federdruckwaffen. Alle 5 Schuss saßen ebenfalls perfekt! Das kann man nur als sensationell bezeichnen:

Mein Fazit

Für eine Federdruckwaffe ist das ein erstaunliches Stück Technik. Sie ist sauber verarbeitet, hat ein ordentliches Gewicht und die Schussleistung kann man nur als herausragend bezeichnen. Von mir gibts eine absolute Kaufempfehlung!

 

Ihre Bewertung dieses Artikels:
-2 | -1 | 0 | +1 | +2
Derzeitige Beurteilung: -13, 8 Stimme(n) 4398 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 28.09.2011 09:25

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Nur registrierte Benutzer dürfen Einträge kommentieren. Erstellen Sie sich einen eigenen Account hier und loggen Sie sich danach ein. Ihr Browser muss Cookies unterstützen.

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!