Skip to content

Federdruck: ASG P60 Heavy Weight Springer

ASG P60

Farbe: schwarz
Kaliber: 6mm BB
System: Federdruck
Material: ABS- / Metallteile
Gewicht: ca. 570 g
Länge: ca. 180 mm

Magazinkapazität
: 12 Schuss
Hop-Up: Ja
Energie: <0,5 Joule
Hersteller: ASG
Preis: 20 Euro (Kotte & Zeller)

Ich habe mich schon öfters einmal darüber ausgelassen, was der Begriff "Heavy Weight" im Bereich Federdruckwaffen bedeuten soll. Auch auf dieser P60 von ASG steht als Zusatz, sozusagen als Feature "Heavy Weight" drauf.Schaut man sich das Gewicht der Waffe an, bekommt man fast 600 Gramm als "sehr schwer" verkauft. Ich habe hier Airsoft-Pistolen, die fast ein Kilo wiegen, auf denen der Zusatz "Heavy weight" nicht vermerkt ist. Sie sollten sich davon also nicht blenden lassen, denn 500 Gramm für eine Waffe ist nicht wirklich ein Gewicht, das man als Feature hervorheben sollte. Im Gegensatz zu anderen Federdruckwaffen, die z. T. nur 300 Gramm wiegen, ist die P60 von ASG natürlich deutlich schwerer.

Bei dieser ASG P60 handelt es sich um einen 1/1 Nachbau der USP Compact von Heckler & Koch. Wie bei anderen Waffen auch, möchte ich Ihnen an dieser Stelle den Vergleich zwischen Originalwaffe H&K USP Compact und dem Nachbau (ASG P60) nicht vorenthalten:


Wie Sie wieder einmal deutlich sehen, sind die Unterschiede rudimentär und eigentlich nur auf die fehlenden Beschriftungen (Markings) und das bei der Airsoft veränderte Magazin zurückzuführen. Ansonsten besitzt die Softair eine frappierende Ähnlichkeit mit der Originalwaffe, was den Begriff "Anscheinwaffe" wieder einmal deutlich erklärt.

Erster Eindruck

Dieser ist, wie bei Softairs von ASG nicht anders zu erwarten, sehr gut. Im Gegensatz zu anderen Federdruckwaffen ist die P60 tatsächlich relativ schwer und macht bereits dadurch einen professionellen Eindruck. Sie ist sauber verarbeitet, klappert nicht, wenn man sie schüttelt und liegt gut in der Hand.


Die Technik

Was mich bei einem Preis von 20 Euro immer fasziniert: Die P60 hat tatsächlich einen Schlittenfanghebel! Ist die letzte 6mm BB verschossen, wird der Schlitten zuverlässig hinten aufgefangen, sodass dem Schützen eine leere Waffe signalisiert wird. Bei dem Preis ist das durchaus nicht selbstverständlich und ein Grund sich zu freuen.

Die Sicherung funktioniert, der Abzug lässt sich aber relativ weit durchdrücken. Ist die Waffe nicht gespannt, lässt sich der Abzug sogar, trotz Sicherung, komplett durchdrücken, was mit einem deutlichen Klacken einhergeht. Ist die Waffe jedoch gespannt, passiert das nicht. Der Hahn lässt sich zwar ebenfalls fast komplett durchdrücken, es erfolgt aber keine Schussabgabe. Das Befüllen des Magazin geht flott vonstatten und ist kein Problem. Es gleitet sauber und selbständig aus dem Griffstück und lässt sich sehr leicht wieder einführen.

Die Schussleistung

Die 6mm BB's tun sich etwas schwer mit der Wettkampfscheibe. Erfahrungsgemäß schieße ich mit Federdruck sowieso nur aus 5 Meter Entfernung. Nicht jede Kugel findet zuverlässig den Weg durch die Scheibe, dafür ist die Waffe nicht druckvoll genug. Da sich Kimme und Korn nicht verstellen lassen, ist es nötig den Haltepunkt zu ermitteln, der jedoch präzise etwas oberhalb des Ziels liegt. Die Streuung ist durchaus akzeptabel, Ausreißer sind dem nervösen Zeigefinger des Schützen geschuldet (wie immer).

Mein Fazit

Ja, die kann man durchaus haben! Was soll ich dazu mehr sagen? Sie sieht gut aus, schießt auf 5 Meter sehr ordentlich, das Finish ist ausgezeichnet. Vom Preis her ist sie ein absolutes Schnäppchen. Mehr muss man nicht ausgeben.


DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!