Skip to content

WLAN-Drucker ins Netzwerk einbinden

Meine Fritzbox 7270 und der neue CANON MG5250

Gestern bekam ich meinen neuen Drucker. Damit ich keine Kabel legen muss (ich hasse Kabel), sollte es diesmal ein WLAN-Drucker sein. Ich habe mich für den CANON MG5250 entschieden, da ich mit den CANON-Druckern bisher immer sehr zufrieden war. Ausgepackt, aufgebaut, Druckerpatronen eingesetzt, den Drucker an mein WLAN angeschlossen. Alles kein Problem. Der Drucker meldete sich brav mit einer eigenen IP-Adresse in der FritzBox an und sollte damit dem gesamten Netzwerk zur Verfügung stehen.

Denkste! Der Drucker war zwar in der FritzBox sichtbar, aber nicht für mein Windows. Auch das Anpingen des Druckers über die vergebene IP-Adresse brachte keinen Erfolg. Ich versuchte es vier Stunden lang, bei allen Rechnern in meiner Wohnung, ich durchsuchte das Internet in zig Foren auf eine Lösung. Nichts. Es funktionierte einfach nicht. Nach vier Stunden gab ich es auf und schloss den Drucker per USB an die Fritzbox an. Danach installierte ich den USB-Fernanschluss auf jedem Rechner und dann zog ich mich schmollend ins Wohnzimmer zurück.

Es ärgert mich, wenn ich etwas nicht hinbekomme!

Heute rief ich bei Computertechnik Bandt in Igersheim an, einfach mal nachfragen. Der Chef selbst war dran (den ich seit gut 20 Jahren kenne), er wusste aber auch keine Lösung. Während des Gespräches kam man dann aber drauf, dass man ja mal bei AVM nachfragen könnte, schließlich war ich sicher nicht der einzige Anwender mit diesem Problem.

Ein einziges Häkchen!

Innerhalb von drei Minuten war das Problem dann gelöst. Es war, wie Thomas vermutete, ein einziges Häkchen in der Fritzbox:

Nachdem ich dieses Häkchen gesetzt habe, hat Windows den Drucker sofort gefunden! Das muss man sich mal vorstellen, also ehrlich, wer soll denn so was wissen? Das ist wirklich nicht zu fassen!

Ausführliche Anleitung

Eine detaillierte Anleitung, wie es funktioniert, finden Sie hier.

6285 Klicks

© Hadley B. Jones | Alle Rechte vorbehalten!
Gib mir einen aus!