Skip to content

Tokyo Soldier TS 6045 Cobra

System: Gas-Blow-Back
Kaliber: 6mm BB (0,20g - 0,25g empfohlen)
Material: Aluminium / ABS-Teile
Magazinkapazität: 30 Schuss
Gesamtlänge: ca. 195 mm
Gewicht: ca. 1.200 g
Leistung: bis zu 1 Joule (je nach verwendetem Softairgas)
Hersteller: Tokyo Soldier (Umarex)

Ein Schwergewicht

Das war allerdings auch der Grund, warum ich mir diese Waffe zugelegt habe: Eine Vollmetall-Ausführung mit 1,2 Kilo! Die ist richtig schwer! Und sieht super aus, das kann man schon sagen:

Die Tokyo Soldier TS 6045 Cobra ist ein Nachbau der Hi-Capa 4.3 Schützenpistole. So steht es bei Kotte & Zeller. Leider konnte ich keine Bilder der Originalwaffe finden. Ich kann also nicht sagen, warum überall steht, dass dies ein Nachbau genau dieser Waffe ist. Ein Nachbau von was? Eine "Hi-Capa Schützenpistole" scheint es nicht zu geben. Wenn Sie da etwas mehr wissen, bitte schreiben Sie mir und klären mich auf. Diese Waffe ist für mich der Nachbau eines Colt. Schauen Sie doch mal hier: Colt! Suchen Sie sich dort eine aus. Handballensicherung, Schlitten, Abzug, die Ähnlichkeit ist verblüffend! Zudem steht auf der Waffe (vorne am Schlitten) der Schriftzug "Umarex", was schon alleine von vermutliche Qualität zeugt.

Die Waffe funktionierte nicht

Nachdem ich das Schussgerät ausgepackt, das Magazin mit Gas, sowie mit Kugeln gefüllt hatte, wollte ich die ersten Schüsse abgeben. Es sollte aber keine richtige Freude aufkommen, denn nach zwei Schuss war Ruhe, die Waffe funktionierte nicht mehr. Erst nachdem ich den Schlitten befreit und eine Kugel aus dem System entfernt hatte, konnte ich wieder zwei, drei Schüsse abgeben. Dann blieb der Schlitten wieder stehen, nichts ging mehr! Dies wiederholte sich mehrere Male und ich  beschloss, die Waffe zurück zu schicken.

Nach einer gewissen Wartezeit (es waren tatsächlich mehrere Wochen!), kam die Waffe zurück mit dem Hinweis, dass sie repariert wäre. ich füllte das Magazin mit Kugeln und Gas und.... gab wieder nur zwei Schüsse ab, dann bliebt der Schlitten stehen. Dann beschlich mich ein Anfangsverdacht. Diese Waffe ist echt schwer. Ich besuchte noch einmal die Seite, auf der ich die Waffe gekauft hatte, und las dort folgenden Satz: "Dank der vielen Metallteile können ohne Probleme starke Softairgase wie z.B. Green-Gas verwendet werden." Aha! Daher wehte der Wind! Nachdem ich das Magazin mit Green-Gas befüllt hatte, ging die Post ab! Man lernt eben nie aus!

Das Erscheinungsbild

Diese Waffe sieht so echt aus, das ist wirklich kaum zu glauben. Nur Profis erkennen natürlich die geringe Austrittsöffnung am vorderen Lauf und das vergrößerte Magazin, welches knapp einen Zentimeter herausschaut. Schlittenfanghebel, Handballensicherung, Schlittensicherung, alles funktioniert einwandfrei. Selbst an eine Railschiene zur Aufnahme eines Laserpointers (in der BRD verboten) oder einer Taschenlampe wurde gedacht. Die Waffe ist sauber verarbeitet und funktioniert einwandfrei.

Wie schießt sie denn?

Kimme und Korn sind leider nicht verstelltbar. Die an der Kimme angebrachte Schraube lässt sich zwar herausdrehen, hat aber keinerlei Funktion. Der Schütze ist also darauf angewiesen, dass der Hersteller der Waffe Kimme und Korn an der richtigen Stelle angebracht hat. Und das hat er, in der Tat!

Die Waffe schießt auf 5 Meter, sowie auf 8 Meter (und das ist schon eher eine Seltenheit), sehr zuverlässig und präzise. Der Haltepunkt sollte dabei etwa am oberen Rand des Ziels gewählt werden. Die Waffe streut auf 5 Meter in einem Radius von knapp einem Zentimeter, was ein ausgezeichneter Wert ist. Dieser Radius bricht auch 8 Meter natürlich aus, aber das war auch nicht anders zu erwarten. Hier liegt der Streuradius der Kugeln bei 5 Zentimeter, was immer noch ein guter Wert ist.


Mein Fazit

Kaufen, kaufen, kaufen! Für knapp über 100 Euro bekommen Sie wirklich nichts vergleichbares. Diese Waffe ist jeden Cent wert!

Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Webseitenbetreibers dar, sondern die Meinung des Schreibers. Sollte einer der Kommentare Ihre Rechte verletzen, genügt eine Email an mich, ich werde den Kommentar dann zeitnah löschen! Es ist nicht nötig, mir einen Anwalt auf den Hals zu hetzen!

7458 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 13.03.2012 12:29

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tim am :

Die Pistole ist ein Nachbau einer Tokyo Marui High Capa Dual Stainless Custom. Die TM Pistolen sind qualitativ die besten. Die billigen Lizensnachbauten kommen aus Taiwan und enttäuschen sehr oft bei Funktion und Standfestigkeit. MfG Tim

Nur registrierte Benutzer dürfen Einträge kommentieren. Erstellen Sie sich einen eigenen Account hier und loggen Sie sich danach ein. Ihr Browser muss Cookies unterstützen.

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!