Skip to content

Dominik Münch und der Weg zum Ruhm

Ja, ich schaue DSDS. Na und? Ich find' die Castings so obergeil, ich amüsiere mich köstlich dabei. Und gestern dann einer meiner Höhepunkt: Dominik Münch, der singende Friseur. Der geborene Superstar, der super aussieht, toll singen kann, dem die Frauen zu Füßen liegen und dessen Gesangslehrer Sänger in einer erfolgreichen Band ist (der Bandname war ihm letztes Jahr aber entfallen).

Doch was macht er? Anstatt seine Chance zu nutzen? Er greift Dieter Bohlen an! Ich finde das ziemlich dreist und ich frage mich was Herr Münch an der Stelle hat, wo bei uns normalen Menschen das Gehirn sitzt. Herr Bohlen ist DSDS! Ohne Herrn Bohlen geht da gleich mal gar nix. Sich Herrn Bohlen als Ziel für seine Beleidigungen auszusuchen ist so ziemlich das Dümmste was er da auf dem Superstar-Stern machen konnte.

Und Herrn Bohlen war das dann auch zu blöd. Er machte das, was jeder intelligente Mensch machen würde, er versucht sich dieser sinn- und inhaltslosen Diskussion zu entziehen. Was nicht ganz so einfach war, aber meinen Respekt hat er dass er dem Typen nicht ins Gesicht geschlagen hat.

Jetzt ist Bohlen also raus und Herr Neumüller will Herrn Dominik Münch in die Schranken weisen? Und was macht dieser? Er stänkert weiter: "Bis vor kurzem kannte keiner in Deutschland dein Gesicht, ich bin viel bekannter als du!" Bumms. Das hat gesessen, was?

Vielleicht hätte sich Herr Dominik Münch einmal erkundigen sollen, wer Herr Neumüller eigentlich ist, der bereits zu Lebzeiten einen eigenen, wenn auch noch bescheidenen Wikipedia-Eintrag vorweisen kann. Er ist ein Dutzfreund von Herrn Bohlen! Hat alle CD's von Mark Madlock produziert, er betreut seit der sechsten Staffel alle DSDS-Gewinner. Er war stellvertretender Geschäftführer der BMG in Hambug (Sie wissen schon, dass ist die Firma in der auch Thomas Stein saß). General Manager bei Sony und besitzt mit 313 Music ein eigenes Plattenlabel.

Ja und mit diesem Manager legt sich Herr Dominik Münch nun auch noch an. Was sagt uns das? Das er sich nicht richtig erkundigt hat. Sicher, es gibt dutzende weitere Plattenbosse und -firmen in Deutschland, aber wenn ich zu DSDS gehe, komme ich an dem Gespann Bohlen/Neumüller gar nicht herum. Ohne diese beiden Herrn geht da halt nix.

Tja, Hochmut kommt vor dem Fall, dieses Sprichwort stimmt ja nun immer noch. Hoffentlich hat er seinen Job als Friseur nicht gekündigt. Wäre schade, wenn der Steuerzahler für so einen Prahlhans auch noch aufkommen müßte.

© Hadley B. Jones | Alle Rechte vorbehalten!
Gib mir einen aus!




Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.