Skip to content

Selbstgemachte Butter

Da habe ich mich gefreut wie ein kleiner Junge, ehrlich. Beim "Perfekten Promi Dimmer" hat Maite Kelly "irische Schüttelbutter" gemacht. Dafür nahm sie einfach eine Sahnepackung, kippte diese in eine Flasche und ihr Mann schüttelte dann solange die Flasche bis aus der Sahne Butter wurde.

Am nächsten Tag wollte ich das ausprobieren und schüttelte, schüttelte und schüttelte. Mehr als steife Sahne bekam ich aber nicht zustande und jetzt versuchen Sie mach steife Sahne zu schütteln. Bis meine Frau sagte: "Butter macht man mit dem Rührgerät, das geht ganz einfach!". Da man ja auch mal auf seine Frau hören muss kippte ich die steife Butter in eine hohe Rührschüssel und bearbeitete die steife Sahne mit dem Rührgerät. Bereits nach Sekunden löste sich dann die Butter aus der Milch.

Das war ein Erlebniss! Nachdem ich Butter und die übrig gebliebene Buttermilch getrennt hatte schmierte ich etwas davon auf eine Scheibe Brot. Ich habe noch niemals einen solchen Hochgenuß gegessen, ich habe mich dabei gefreut wie ein kleiner Junge.

Was ich damit sagen will? Krankheit hin oder her, solange man sich an 20 Gramm selbstgemachter Butter noch so freuen kann, solange ist man noch am Leben!

Kleine Anekdote am Rande: Meine Frau rief heute vom Wohnzimmer aus: "Schatz, heute abend mußt Du ran, ich hab' neue Gummis!" Bevor ich denken konnte, was wohl jeder jetzt denkt, stand sie bereits im Türrahmen mit einer Handvoll Haargummis. Daraus machte ich ihr dann zwei Zöpfe. Manchmal ist es eben doch nicht so wie es sich anhört.
8 Klicks

© Hadley B. Jones | Alle Rechte vorbehalten!
Gib mir einen aus!