Skip to content

Was für eine Hektik

Wir haben seit letzten Freitag eine Katze. Ein richtiges Schmusekissen. Und gestern, als ich vormittags nach Hause kam, war das Tier nicht mehr auffindbar. Einfach verschwunden. Den ganzen Tag hat sich meine Große die Augen aus dem Kopf geweint, aber die Mietze tauchte einfach nicht wieder auf. So wurde gerätselt, wo sie denn sein könnte. Ich hatte im Wohnzimmer gelüftet, nur ein kleiner Spalt, wir schauten raus aufs Dach, sahen aber nix. Die Katze blieb verschwunden. Am Abend kam meine Frau nach Hause, sah auch nochmal aus dem gleichen Fenster und entdeckte die Katze in der Regenrinne! Die saß da nun schon seit 8 Stunden, das arme Ding! Ich wollte ja die Feuerwehr rufen bis ich hörte, das man dieses Einsatz selbst bezahlen muss! Also einen Freund mit einer Leiter organisiert doch bevor jemand hochklettern konnte, wollte sich das dumme Ding aus dem Staub machen. Die Leiter war ihr wohl nicht ganz geheuer. Sie benutze eine Decke die ich übers Dach gelegt hatte um langsam wieder richtig Dachfenster zu klettern. Dort schnappte ich mir das Vieh dann und hab' ihr ordentlich den Hintern versohlt. Nee, war nur Spaß! Die Katze hat dann ordentlich gefressen, wurde von meinen Kindern fast erdrückt und ich habe mal wieder bemerkt, wozu echte Freunde da sind: Gero hat nicht lange gefackelt sondern war sofort auf dem Weg. DANKE!
145 Klicks