Skip to content

Besucher auf meiner Homepage 2012

Immer wenn ein Jahr vorbei ist schaue ich auf die Besucherstatistik meiner Homepage und durchforste die einzelnen Stationen. Wichtig scheint die Anzahl der Besucher und die Seitenaufrufe:

Besanzahl

Auch die Absprungrate, die aussagt wie viele Besucher nach der ersten Seite sofort die Homepage wieder verlassen haben, ist sehr aussagekräftig. Da steht bei mir knapp 12% und dieser Wert lässt sich sehen. Das bedeutet, dass 88% nicht sofort wieder weg sind, sondern wenigstens eine weitere Seite angeschaut haben.

Wie lange bleibt er?

Die Verweildauer zeigt aber gnadenlos an, wie lange sich der Besucher auf der Homepage aufgehalten hat. Leider sieht man in der Statistik nicht, wie lange sich die Besucher auf einer bestimmten Seite aufgehalten haben, aber das lässt sich verschmerzen:

Besmin

Diese Zahlen sind dann schon ernüchternd wenn man sieht, dass fast 80% aller Besucher nach nicht einmal zehn Sekunden wieder gegangen sind. Das ist schon heftig, soll den Webmaster aber nicht sonderlich beunruhigen. Denken Sie einmal nach, wenn Sie on Google etwas suchen, wie viele Homepages Sie in einer halben Stunde aufsuchen? Diese 80% sind genau die Besucher, die nicht gefunden haben, nach was sie suchten. Nicht mehr und nicht weniger. Deswegen schaue ich immer nur auf die tollen Zahlen:

Über 7000 Besucher waren bis zu drei Minuten
Über 6.000 Besucher waren bis zu 10 Minuten
Über 3.000 Besucher waren bis zu 30 Minuten
und über 500 Besucher waren sogar länger als 30 Minuten online 

Ich finde das schön, das gefällt mir. Genau diese knapp 17.000 Menschen haben auf meiner Webseite gefunden, was sie gesucht haben und das ist doch klasse! Stellen Sie sich vor, diese Menschen hätten bei mir wegen einer Auskunft angerufen, das wären dann 46 Anrufe am Tag gewesen. Oder 46 Kunden im Laden. Jeden Tag!

Mit welchem Browser?

Da war ich aber doch schon sehr überrascht, als ich den letzten Eintrag gesehen habe: Selbst mit der Playstation 3 wurde  meiner Homepage ein Besuch abgestattet. Und wie seit vielen Jahren steht der Firefox an erster Stelle. In manchen Computermagazinen wird immer noch der IE an erste Stelle gesetzt, ich kann das jedenfalls nicht nachvollziehen:

Beszugriff

Welcher Internetanbieter?

Hier steht seit Jahren schon die Telekom an der Spitze. Das liegt wohl vor allem daran, dass viele sowieso einen Festnetzanschluss von der Telekom hatten und dann auch gleich das DSL-Paket dazu gekauft hat:

Besdsl

Mit dem Handy unterwegs

Das mobiles Surfen scheint tatsächlich mit dem iPhone von Apple am Besten zu klappen:

Beshandy

Nach was wurde gesucht

Das sind die Suchwörter, die innerhalb einer Suche (das muss nicht Google gewesen sein) zu meiner Homepage geführt haben. Für ein paar Sachen hatte ich einfach Glück oder den richtigen Riecher. Der erste Platz (not provided) bedeutet, dass diese Besucher bei Google angemeldet waren und dann wird das Keyword nicht übermittelt:

Beskeywords

Von wo kamen die Besucher

Natürlich von Google, was dachten Sie denn? Allerdings haben auch mehr als 12.000 Besucher meine Homepage direkt in die Adresszeile des Browser eingegeben oder die Homepage über einen Favoriten besucht. Facebook stellt inzwischen auch eine beachtliche Größe dar, was aber nur deswegen geschehen kann, weil ich jeden Artikel auf meiner Pinnwand veröffentliche und in Facebook alles auf öffentlich steht:

Besrefer

Zum Schluss: Die beliebtesten Seiten

Bescontent

Und immer noch die Jennifer Mittenbühler, das ist nicht zu fassen. Was aber nicht an dieser Frau liegt, sondern eher am Schlagwort "Elefantiasis". Wenn man das nämlich in Google eingibt, kommt mein Blog an Platz 4.

151 Klicks