Skip to content

Lauftreff Niederstetten im Amtsblatt

Mich würde es echt interessieren, wer die Texte für das Amtsblatt Niederstetten, bezüglich der Aktivitäten des Lauftreffs schreibt. Das ist an pathetischer Rhetorik kaum mehr zu übertreffen. Ein paar Beispiele?

Entlang des malerischen Sachsenhäuser Mainufers rutschte die Dreikönigskirche, der Bolongaropalast und "der Mann mit dem Hammer" ins Blickfeld.

Oder der hier:

Tobende Zuschauer sorgten für den nächsten Adrenalinschub.

Die Rede ist vom Laufen. Also Rennen. Also dieses Marathon-Dingens, was ich sehr bewundere. Also ich kann keine 25 oder 40 Kilometer in knapp vier Stunden laufen. Das ist eine tolle Leistung, die man durchaus auch würdigen darf.

Er kam kaum von der Stelle (wegen Winböen am Ziel), die Ziellinie und der rote Teppich war so nah und doch fast unerreichbar!

Unterstützt von donnerndem Applaus erreichte er völlig erschöpft, aber glücklich […] das Ziel mit einer persönlichen Bestzeit von 3.40:08 Stunden.

Wenn Sie glauben, das kann man nicht mehr steigern, dann irren Sie sich aber. Denn in diesem Amtsblatt waren diesmal gleich zwei Berichte:

Die Moderatoren heizten gekonnt die Stimmung an. Die Anspannung erreichte einen atemberaubenden Höchststand, als die letzten 10 Sekunden vor dem Startsignal abliefen!

Ich kann mir auch nichts Spannenderes und Atemberaubenderes vorstellen, als die letzten 10 Sekunden vor dem Startsignal. Da bekommt man fast einen Herzinfarkt, so spannend ist das!

Nach jeder bewältigten Runde änderten sich die Gesichtszüge der Läufer im Antlitz der schwindenen Kräfte.

[...] Der rettende Griff –  ein bewegender Ausdruck von Zusammenhalt und Teamgeist.

Ich möchte es nochmals betonen, es geht mir nicht um die Leistung, die so ein Marathon erfordert, die Disziplin, das Training und das Laufen bei jedem Wetter. Ich bewundere das wirklich, ich habe hier ein Laufband stehen und mehr als 30 Minuten am Tag schaffe ich da nicht drauf. Aber muss man das dann schriftlich so ausdrücken? Es geht hier nicht darum die Welt zu retten, es geht darum, dass Leute eine abgegrenzte Strecke in einer bestimmten Zeit ablaufen! Ich wusste zu gerne, wer diese Texte schreibt. Ich freue mich auf jedes neue Amtsblatt nur wegen dieser Artikel. Ich finde die echt super.

124 Klicks