Skip to content

Der deutsche Schlager ist tot

Gerade bekam ich die Bemusterung von Bernhard Brink "Supergeile Zeit" in einem Remix. Das hat mit deutschem Schlager nicht mehr viel zu tun. Und wenn ich ehrlich bin, dann vermisse ich diese Musik schon sehr. Als letztes Jahr Helene Fischer ihr Debutalbum veröffentlichte, war ich von den Socken - denn, um Bruce zu zitieren: "Die kann singen!". Und dann stimmten auch die Texte noch und die Arrangements kamen meiner Vorstellung von "Deutschen Schlager" schon sehr nahe. Gerade "Und morgen früh küss ich dich wach" oder "Am Ende sind wir stark genug" sind echte Schlagerperlen.

Es ist halt auchs schwierig geworden nicht in die volkstümliche Ecke mit seinen Lieder "abzurutschen". Der Grad zwischen "Volksmusik" und "volkstümlich" ist so schmal, da kann man schon mal straucheln. Wobei ich zugeben muss, ich würde mit einem Lied auch eher in der "Hitparade der Volksmusik" als in einer Schlagersendung auftreten. Warum? Ganz einfach: Die kaufen Ihre CDs noch!

Alles klar?

107 Klicks